Immer wieder neue Ministranten und Ministrantinnen gesucht!

Ministrantenneuaufnahme 2015

Katholische Mädchen und Jungen ab der dritten Grundschulklasse sind eingeladen, sich zu überlegen, ob sie nicht Ministrant werden wollen. Oft herrscht Unklarheit darüber, was die Ministranten eigentlich tun. Der Name „Ministranten“ kommt vom lateinischen Wort „ministrare“ und heißt: DIENEN.

Die Ministranten und Ministrantinnen sind als Vertreter der zum Gottesdienst versammelten Gemeinde zu verstehen, die dem Priester bei der Messe assistieren. Sie übernehmen dabei verschiedene Dienste: Da gibt es den Kreuzträger, der beim feierlichen Einzug oder einer Prozession vorangeht. Er wird von den Leuchterträgern begleitet. Bei Hochfesten tritt auch der Rauchfassträger mit dem Schiffchenträger in Funktion. Außerdem übernehmen auch die Ministranten und –innen die Aufgabe, Hostienschalen und den Kelch, Hostien, Wein und Wasser zum Altar zu bringen und die Händewaschung des Priesters durchzuführen. Das Bedienen der Glocken bei der Wandlung ist ebenfalls Sache der Ministranten.

Zurzeit gibt es in der Pfarrei Sankt Kastulus rund 70 Ministranten im Alter zwischen 10 und 21 Jahren. Wöchentliche Gruppenstunden werden angeboten, bei denen der Spaß sicherlich nicht zu kurz kommt, denn in den Gruppenstunden wird gespielt, gebastelt, gekocht und einiges mehr. Besonders beliebt bei den Ministranten ist die jährliche Faschings- und Weihnachtsfeier, bei der die Auszahlung der Minis durchgeführt wird und außerdem auch die Ausflüge. Ein größerer Ministrantenausflug findet im Sommer und ein kleinerer im Herbst statt. Nicht zu vergessen ist auch die alljährliche Sternsingeraktion, an der sich mehr als 40 Ministranten und –innen beteiligten. Heuer sammelten die Minis wieder über € 15.000,- zugunsten der Mission. Die Sternsingeraktion dauert 4 Tage, an der sich die Minis € 28,- und viele Süßigkeiten verdienen können. Außerdem wo wir schon beim Geld sind, pro ministrieren gibt es 25 Cent = ein Punkt und für Beerdigungen zwei Punkte, die an der Weihnachtsfeier ausbezahlt werden.

Für Nachfragen stehen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Sonja Wieser (08761/7566973), Nicole Spreng (Telefon 08761/760822) oder Markus Böck (Telefon 08761/5629)