Erwachsenenbildung im Pfarrverband

Die Sachausschüsse Erwachsenenbildung der Pfarrgemeinderäte bieten in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Freising Veranstaltungen im Pfarrverband an.

Regelmäßige Veranstaltungen im Pfarrheim St. Kastulus Moosburg:

  • EKP - Das Eltern-Kind-Programm (von September - Juli) - Herzlich Willkommen - Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen finden Sie hier

Das aktuelle Programm finden Sie nachstehend. Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, so können Sie diese direkt an uns schicken: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de

Literaturzirkel

Literaturzirkel

Unter der Leitung von Bettina Maier trifft sich monatlich der Literaturzirkel der Pfarrei St. Kastulus.

Pro Treffen gibt es eine Buchbesprechung. Die Termine und Literatur (von klassischer Lektüre bis aktuelle Bestseller) werden jeweils monatlich vereinbart.

  • dienstags Vormittags (Treffen werden in der Gruppe vereinbart) 
  • 09.00 Uhr - 10.30 Uhr
  • Pfarrheim St. Kastulus

Da nur eine begrenzte Anzahl an Personen teilnehmen kann, ist eine Anmeldung zwingend erforderlich: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de. Ihre Anfrage wird an die Kursleitung weitergeleitet. 

Aktuell können noch Interessenten auf die Warteliste aufgenommen werden.

Führung durch die Krippensammlung im Bayerischen Nationalmuseum München

Krippe St. Kastulus Moosburg

Der heilige Franziskus gilt als der „Erfinder“ der Weihnachtskrippe, denn er kam im Jahr 1223 auf die Idee, den Stall von Bethlehem nachzustellen, um der damaligen armen Dorfbevölkerung in Umbrien sprichwörtlich vor Augen zu führen, dass Jesus in ebenso ärmliche Verhältnisse hineingeboren wurde wie sie selbst.
Seither gibt es in der katholischen Welt, vor allem aber in Italien und im gesamten alpenländischen Raum in der Weihnachtszeit die Tradition der Krippendarstellung. Krippenbaumeister wurde zu einem eigenen Beruf und so entstanden im Lauf der Jahrhunderte prächtige Werke von virtuosen Künstlern, aber auch unzählige Krippen, die von begeisterten Bastlern mit viel Liebe zum Detail in der Freizeit hergestellt wurden. Besonders bekannt sind bei uns natürlich die Krippen mit den geschnitzten Holzfiguren aus Tirol, Südtirol und dem oberbayerisch-schwäbischen Raum. Die Gestaltungsvarianten reichen von einfachen, kleinen Stallkrippen über prachtvolle Barockkrippen, alpenländische und orientalische Krippenland-schaften bis hin zur Darstellung überbordender Straßenszenen in den neapolitanischen Krippen. 
Einen wunderbaren Eindruck von vielen Zeugnissen der Jahrhunderte alten Krippenbaukunst kann man im Bayerischen Nationalmuseum in München gewinnen, denn es besitzt in einer eigenen Abteilung die größte und bedeutendste Krippensammlung der Welt! 
Bei der Führung durch diese Sammlung erfährt man Interessantes zu Geschichte und Bedeutung der Weihnachtskrippe und zu den verschiedensten Bauarten, Materialien und Techniken sowie zu den dahinterstehenden künstlerischen und theologischen Ideen. Vor allem sollen die Teilnehmer aber auch Zeit und Gelegenheit haben zu schauen, zu staunen und zu bewundern. Wo könnte man das besser als in diesem Museum!

  • am 01. Dezember 2018, 14:15 - 16:00 Uhr (das Museum hat bis 17 Uhr geöffnet)
  • wo: Bayerisches Nationalmuseum München, Prinzregentenstraße 3 – Haupteingang
  • Leitung: Bernhard Huber
  • Kosten: Führung kostenlos; Eintritt ins Museum 6-7 Euro pro Person
  • Teilnehmer: Familien mit Kindern, junge Erwachsene, Erwachsene
  • Anmeldung erforderlich: Tel. 08761 / 4977, Email: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de

gemeinsame Anfahrt möglich: wer Interesse an gemeinsamer Bahnfahrt hat, trifft sich um 12.45 am Bahnhof Moosburg (Zugabfahrt  12.59  Gleis 2)

Duschgel, Shampoo und Co. selber machen

Seifen selber herstellen

An diesem Abend wollen wir gemeinsam aus einfachen Grundstoffen Kosmetikprodukte selber herstellen.

Wir werden entdecken, dass ein Peeling in wenigen Minuten mit nur ein paar Zutaten fertig ist. Auch Last-Minute-Geschenke wie Badeöl und Duschgel sind schnell und individuell zusammengerührt. Seife kann nach persönlichen Wünschen und Vorstellungen veredelt werden, selbst die Herstellung von Badekugeln ist keine Zauberkunst.

Nehmen Sie teil und tauchen Sie ein in die Welt der Düfte und Kosmetikprodukte.

Bitte ein leeres Marmeladenglas oder ähnliches für das Peeling und leere Duschgelflaschen für Shampoo, Badeöl und Duschgel mitbringen

  • am: 04.12.2018, 19.30 Uhr
  • wo: Pfarrheim St. Kastulus, Leinbergerstraße 12, 85368 Moosburg
  • Referentin: Christine Ehrmaier
  • Anmeldung erforderlich: 08761/4977 (Ursula Betz) oder per Mail: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de
  • Unkostenbeitrag: 8,-€

Elisabeth von Thüringen - biblisches Figurentheater

kompletten Flyer finden Sie hier

Die Pfarrei St. Kastulus lädt herzlich zu einem Nachmittag mit Zuhören und Schauen sowie Basteln und gemütlichen Zusammensein ein!

Beginnend mit einem Puppenspiel soll dieser Nachmittag an die Geschichte der Elisabeth von Thüringen erinnern.. Als ungarische Königstochter kommt sie nach Thüringen auf die Wartburg und beginnt mit ihrem sozialen Engagement. Sie hilft Armen und Bedürftigen. Als eine der ersten gründet sie ein Krankenhaus.

Mit dem Spiel, dem Basteln und dem gemütlichen Beisammensein will die Pfarrei Sankt Kastulus mit einem ganz anderen Weg auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen. Das Angebot ist natürlich offen für alle Familien im Landkreis Freising. Eine Veranstaltung für Jung und Alt. Wichtig ist, dass die Kinder in Begleitung von Oma, Opa, Mama oder Papa kommen. Den kompletten Flyer finden Sie hier

  • Datum: 22. Dezember 2018
  • Beginn: 14:30 Uhr
  • Kosten: 3,-€ pro Person
  • Ort: katholisches Pfarrheim (Leinbergerstraße 12, 85368 Moosburg)
  • Anmeldungen erforderlich: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de; oder per Telefon 08761/4977 (Ursula Betz)
  • Spontane Besucher sind herzlich willkommen, falls es noch Plätze gibt

Krippen - nicht nur zur Weihnachtszeit

kompletter Flyer hier

Die Pfarrei St. Kastulus lädt herzlich zu einem Familienwochenende in Traunstein ein mit Zuhören und Schauen sowie Basteln und gemütlichen Zusammensein ein! Thema wird die Krippe sein.

Um an den christlichen Ursprung des Weihnachtsfestes zu erinnern, wird vielerorts unter dem Christbaum eine Weihnachtskrippe platziert. Interessanterweise gibt es viele verschiedene Formen und Materialien der Weihnachtskrippe, die sich von Ort zu Ort unterschieden. 

Die Form der Krippe wie wir sie heute kennen, geht auf den heiligen Franz von Assisi zurück. Dieser stellte am 24. Dezember des Jahres 1223 in Greccio eine Krippe mit einem lebendigen Ochsen und einem Esel auf und legte Heu hinein. Allerdings geht die Darstellung von der Geburtszene Jesu bereits auf Kaiserin Helena zurück, die im Jahr 335 eine Kirche auf dem angeblichen Geburtsort Jesu in Betlehem errichten ließ, welche später mit dieser Szene bemalt wurde Den kompletten Flyer finden Sie hier

  • Datum: 05./06. Januar 2019
  • Beginn: 11:45 Uhr 
  • Kosten: 95,- €
  • Ort: Haus St. Rupert, Traunstein
  • Anmeldungen erforderlich: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de; oder per Telefon 08761/4977 (Ursula Betz)

Vergesst Auschwitz!

Ist das ritualisierte Gedenken nur ein wohlfeiles Ritual, hinter dessen rhetorischer Nebelwand ein neuer Antisemitismus gedeiht der sich politisch korrekt als „ Antizionismus“ maskiert? Dieser speist sich nicht mehr aus den üblichen Ressentiments, sondern aus dem Bedürfnis nach Entlastung. Je übler sich die Israelis gegenüber den Palästinensern verhalten, desto mehr nimmt das schlechte Gewissen der Deutschen gegenüber den Juden ab. Sollen wir also Auschwitz vergessen und uns den Dramen der Gegenwart zuwenden? (Vortrag)

  • Montag, 14.01.2019
  • 19:00- 21:00 Uhr
  • Pfarrheim St. Kastulus, Leinbergerstraße, Moosburg
  • Referent: Hans Rehm
  • Eintritt: 5,-€